Expanding CSS Menu Css3Menu.com

Ulrike Weidemüller ist in Berlin-Neukölln zur Welt gekommen und bis heute dort geblieben. Ihr aber die Attitüde einer Ghettobitch mit Hang zu Hip-Hop und südländisch gefärbter Aussprache anzudenken, trifft nicht ins Mark. Vielmehr hat sie das große Herz einer Berliner Göre und die makellose Intonation ihrer bekannten Musikereltern geerbt. Statt damit aber als gelernte (!) singende Nageltante oder Wurstfachverkäuferin die Brötchen nach Hause zu bringen, hat sie ihre große Leidenschaft des Liederträllerns und rhythmisch-auf-zwei-und-vier-Klatschens (nach Wunsch und Abendlaune auch auf-eins-und-drei) zum Beruf gemacht.

"Du bist nie zickig!" sagte schon die große Ute Freudenberg über sie. Und obwohl sie recht klein ist, kann sie in hohen Schuhen gut laufen. Leider hat sie damit trotzdem nicht die Traumrolle der Traumlaus im Traumzauberbaum bekommen. Das macht aber nix, weil ihre Mutter das schon gemacht hat. Stattdessen erfreut sie mit einer warmen und stilistisch vielseitigen Stimme das Publikum der Partyshakers, steht als Sängerin der zweiten Reihe am liebsten hinten links und lebt ihre komödiantische Seite im Duo Riek & Män auf Berliner Kleinkunstbühnen aus.

Ulrike hat sich gewünscht, dass in ihrer Biografie auch ihre Kinderkarriere im Fernsehen und im Friedrichstadtpalast Erwähnung findet; aber seien wir mal ehrlich: was vor der Jahrtausendwende passiert ist, daran kann sich eh niemand erinnern.

Ulrike Weidemüller lernt ausschließlich nach Tönen und will in Neukölln begraben werden.


Die Biografie verfasste Roman Rehor.

    Auswahl aus Projekten und Produktionen
Diverse Kinder-CDs, u.a. Rumpelstil - Das Geburtstagspferd;
Atze - Leise ganz Leise
TV-Serie: Die Gespenster vom Flatterfels
Moderation des Kinderprogramms „Nils“ im ORB 
Sechs Jahre im Kinderensemble des Friedrichstadtpalasts Berlin
Popchor TF (MDR, ZDF, Classic Open Air etc.)
Veronika Fischer, CD und Live
DVD-Produktion zu Ehren von Franz Bartzsch
„Wind trägt alle Worte fort“
Diverse Projekte mit Produzent Arnold Fritzsch, u. a. für den Friedrichstadtpalast Berlin und für die ARD
Komödie Dresden „Die Hexe Baba Jaga und der Hirsch mit dem goldenen Geweih“
Diverse Projekte mit Produzent Andy Moor
TV-Produktion mit Stefanie Hertel „Die große Show der Stars“
Ute Freudenberg, DVD und Live
Partyband „Die Partyshakers“